Рабочая программа, методические указания, контрольные задания и тексты для чтения для студентов 2 курса заочной формы обучения экономических и психологических специальностей icon

Рабочая программа, методические указания, контрольные задания и тексты для чтения для студентов 2 курса заочной формы обучения экономических и психологических специальностей


Смотрите также:
Рабочая программа, методические указания...
Методические указания и контрольные задания для студентов заочной формы обучения и экстерната...
Низкотемпературных и пищевых технологий...
Методические указания и контрольные задания для студентов 1 курса железнодорожных специальностей...
Рабочая программа, методические указания...
Методические указания для студентов экономических специальностей заочной формы обучения...
Методические указания и контрольные задания для студентов заочной формы обучения Составитель:...
Методические указания для студентов заочной формы обучения...
Методические указания и контрольные задания для студентов заочной формы обучения...
Программа, методические указания и контрольные задания по дисциплине концепции современного...
Методические указания и контрольные задания по предмету “Автоматизация производственных...
Орловский государственный технический...



Загрузка...
скачать


ФЕДЕРАЛЬНОЕ АГЕНТСТВО ПО ОБРАЗОВАНИЮ

МОСКОВСКИЙ ГОСУДАРСТВЕННЫЙ УНИВЕРСИТЕТ

ТЕХНОЛОГИЙ И УПРАВЛЕНИЯ

(образован в 1953 году)


Кафедра иностранных языков


Дистанционное

обучение


Давыдова Л.П.

Немецкий язык


Рабочая программа, методические указания,

контрольные задания и тексты для чтения

для студентов 2 курса заочной формы обучения

экономических и психологических специальностей.





www.mgutm.ru


6168


Москва - 2009





УДК 811.112.2 Нем.яз.


© Давыдова Л.П. Немецкий язык. Рабочая программа методические указания, контрольные задания и тексты для чтения для студентов 2 курса заочной формы экономических и психологических специальностей.- М., МГУТУ, 2009


Данная работа предназначена для студентов 2 курса заочной формы обучения экономических и психологических специальностей.






Составитель: Давыдова Людмила Петровна, к.п.н., профессор,


Рецензент: Полушина Любовь Николаевна, к.п.н., профессор


Редактор: Свешникова Н.И.


© Московский государственный университет технологий и управления, 2009

109004, Москва, Земляной вал, 73


Ин.яз.-2.03.0604.зчн.плн.

Ин.яз.-2.03.0605.зчн.плн.

Ин.яз.-2.03.0606.зчн.плн.

Ин.яз.-2.03.0608.зчн.плн.

Ин.яз.-2.03.0611.зчн.плн.

Ин.яз.-2.03.0211.зчн.плн.

Ин.яз.-2.03.0204.зчн.плн.

Ин.яз-2.03.3510.зчн.плн.

Ин.яз.-2.03.3513.зчн.плн.









Целевая установка


Основной целью обучения студентов немецкому языку в неязыковом вузе является достижение ими практического владения этим языком, что предполагает при заочном обучении формирование умения самостоятельно читать литературу по специальности вуза с целью извлечения информации из иноязычных источников.

В условиях заочного обучения такие виды речевой деятельности, как устная речь (говорение и аудирование) и письмо используются на протяжении всего курса как средство обучения.

Перевод (устный и письменный) на протяжении всего курса обучения используется: а) как средство обучения; б) для контроля понимания прочитанного; в) в качестве возможного способа передачи полученной при чтении информации.

В процессе достижения цели обучения решаются воспитательные и общеобразовательные задачи, способствующие повышению общеобразовательного и культурного уровня студентов, а также их воспитанию.

Данная программа предусматривает главным образом самостоятельную работу студентов. Работа под руководством преподавателя рассчитана на 40 учебных часов, которые используются для групповых занятий различного характера (установочные, контрольно-закрепительные и другие).

В заочных вузах, как правило, изучается тот же иностранный язык, который изучался в среднем учебном заведении.

Поскольку лица, поступающие в заочный вуз, имеют иногда значительный перерыв в занятиях, и уровень их подготовки по иностранному языку различен, программа по немецкому языку включает грамматический и лексический материал, необходимый для овладения умениями и навыками чтения литературы по специальности вуза.

Студенты, не изучавшие немецкий язык в школе или утратившие навыки чтения и понимания текстов на немецком языке, проходят в вузе все разделы программы. Студенты, обладающие определенными знаниями и навыками по немецкому языку, проходят программу с учетом степени их подготовки.


^ Структура курса


В соответствии с действующими учебными планами на полный курс обучения иностранному языку для заочных отделений вузов неязыковых специальностей отводится не менее 40 часов обязательных аудиторных занятий, 240 часов самостоятельной работы и консультации из расчета один час на каждого студента. За весь курс обучения студент выполняет контрольные работы, предусмотренные учебным планом, сдает зачет и экзамен.

Распределение учебных часов на П курсе: 20 часов аудиторных занятий, 120 часов самостоятельной работы и 0,5 часа консультаций на каждого студента. Студент выполняет 1 контрольную работу и сдает экзамен.


^ Требования на экзамене


К экзамену по немецкому языку допускаются студенты, имеющие зачет за 1 курс, выполнившие письменные контрольные работы и сдавшие учебный материал по чтению за П курс.

На экзамене по немецкому языку проверяются умения:

а) читать со словарем текст по специальности вуза.

Форма проверки понимания – письменный или устный перевод.

Норма перевода – 1000 печатных знаков в час письменно или 1200 -1500 печатных знаков в час устно.

б) читать без словаря текст, содержащий изученный грамматический материал и 5-8 незнакомых слов на 600-800 печатных знаков.

Форма проверки понимания – передача содержания прочитанного на русском языке.

Время подготовки - 8-10 минут.


^ Языковой материал


Фонетический минимум. Общая характеристика звуков немецкого языка: долгота и краткость гласных звуков; звуки, не свойственные русскому языку; твердый приступ. Правила чтения отдельных букв и буквосочетаний. Ударение в слове в зависимости от морфологического состава слова. Понятие об интонации.

Лексический минимум. За полный курс обучения студент должен приобрести словарный запас в 1000лексических единиц (слов и словосочетаний).

Общее понятие о словарном составе немецкого языка. Части речи. Знаменательные части речи и служебные слова.

Корневые, производные и сложные слова. Основные способы словообразования в немецком языке; словосложение, аффиксация, чередование, субстантивация.

Интернациональные слова, термины. Многозначность слова в современном языке. Синонимы, антонимы. Фразеологические обороты. Идиоматические выражения. Сокращения.

Образование существительных. Сложные существительные, их образование и перевод. Производные существительные, наиболее употребительные суффиксы существительных, образование существительных от основ сильных глаголов. Субстантивация инфинитива, прилагательных, причастий и других частей речи.

Образование прилагательных. Производные и сложные прилагательные, наиболее употребительные суффиксы прилагательных, полусуффиксы прилагательных ( типа -voll, -reich)-

Образование числительных. Корневые, производные и сложные числительные.

Образование наречий. Корневые, производные и сложные наречия, наиболее употребительные суффиксы наречий.

Образование глаголов. Производные глаголы, наиболее употребительные приставки глаголов, сложные глаголы.

Указанный выше объем лексических единиц является основой для расширения потенциального словарного запаса студентов, и поэтому программа предусматривает усвоение наиболее употребительных словообразовательных средств. Потенциальный состав может быть значительно расширен и за счет интернациональной лексики, совпадающей или близкой по значению с такими же словами русского языка, но отличающейся от них по звучанию и ударению, например: die Revolution, der Stahl, die Technik, der Chemiker.

Грамматический минимум. В процессе обучения студент должен усвоить основные грамматические формы и структуры немецкого языка.


Морфология


Имя существительное. Определенный и неопределенный артикль. Значение и употребление артикля. Основные значения падежей. Склонение существительных. Образование множественного числа существительных.

Имя прилагательное. Краткая и полная форма прилагательных. Склонение прилагательных. Степени сравнения прилагательных. Управление прилагательных.

Имена числительные. Количественные, порядковые, дробные и неопределенные числительные. Склонение порядковых числительных.

Местоимения. Личные, притяжательные, указательные, возвратные, относительные, вопросительные, неопределенные и отрицательные местоимения. Неопределенно-личное местоимение man и безличное местоимение es.

Глагол. Понятие о личных и неличных формах глагола. Слабые и сильные глаголы. Основные формы глагола. Вспомогательные глаголы. Модальные глаголы. Глаголы с отделяемыми, неотделяемыми и колеблющимися приставками. Спряжение глагола во всех временах индикатива актива. Употребление временных форм в современном немецком языке. Образование, употребление и перевод временных форм индикатива пассива. Конъюнктив и кондиционалис 1, их образование, употребление и перевод. Выражение долженствования и возможности при помощи глагольных конструкций типа: haben, sein (brauchen, scheinen) + zu + Infinitiv.

Неличные формы глагола: партицип I и партицип II, инфинитив актива и пассива, их образование, употребление и перевод. Управление глаголов.

Наречия. Наречия времени, места, образа действия, причины, цели. Степени сравнения наречий. Местоименные наречия.

Предлоги. Предлоги, употребляемые с генитивом, дативом, аккузативом. Предлоги, употребляемые с дативом и аккузативом. Многозначность предлогов. Выражение падежных окончаний при помощи предлогов. Слияние предлогов с артиклем.

Союзы. Сочинительные и подчинительные союзы. Парные союзы.


Синтаксис


Простое предложение, нераспространенное и распространенное. Порядок слов в простом предложении. Главные и второстепенные члены предложения. Простое распространенное предложение с однородными членами. Предложения повествовательные, вопросительные, побудительные и порядок слов в них. Отрицание nicht, его место в предложении и перевод. Подлежащее. Способы его выражения. Место подлежащего в предложении. Сказуемое. Глагольные сказуемые, простые и сложные. Именное сказуемое, употребление глагола-связки в именном сказуемом. Основные виды глаголов-связок. Способы выражения именной части сказуемого. Место сказуемого в предложении. Дополнение. Дополнение прямое и косвенное. Место дополнения в предложении. Определение. Согласуемое и несогласуемое определение. Место его в предложении.

Определения в предложении по отношению к определяемому слову. Распространенное определение. Обстоятельство. Обстоятельства места, времени, образа действия, причины и цели. Способы выражения обстоятельства. Место обстоятельства в предложении.

Сложносочиненное предложение. Союзное и бессоюзное сочинение. Порядок слов в сложносочиненном предложении.

Сложноподчиненное предложение. Главное и придаточное предложения. Порядок слов в сложносочиненном предложении. Место придаточного предложения относительно главного. Подчинение при помощи союзов и союзных слов. Бессоюзное подчинение. Виды придаточных предложений. Косвенный вопрос.

Инфинитивные группы и инфинитивные обороты. Обособленный причастный оборот.

Объем текстового материала

  1. Тексты учебника и специализированных учебных пособий или

хрестоматий ………………………………………………. 16 стр.

  1. Тексты контрольных заданий ……………………. 6 стр.

  2. Тексты для чтения по специальности ……………… 10 стр.

……………… 32 стр.

ИТОГО ( 48 000 печ. знаков)


Примечание: За страницу принимается 1500 печатных знаков.


Технические средства. На протяжении всего курса обучения немецкому языку широко используются различные технические средства обучения, при этом особое внимание уделяется различным видам звукозаписей, воссоздающим для студентов-заочников иноязычную среду. Рекомендуется также широко использовать видеозаписи.


^ МЕТОДИЧЕСКИЕ УКАЗАНИЯ


Настоящие методические указания имеют целью помочь Вам и Вашей самостоятельной работе над развитием практических навыков чтения и перевода литературы по специальности на немецком языке.

Для того чтобы добиться успеха в изучении иностранного языка, необходимо приступить к работе над языком с первых же дней занятий в вузе и заниматься языком систематически.

Особенностью изучения иностранного языка в заочной системе обучения является то, что большая часть языкового материала должна прорабатываться самостоятельно. На аудиторные занятия отводится не менее 40 часов, на Вашу самостоятельную работу – 240 часов. Таким образом, каждому аудиторному занятию в 2 часа должно предшествовать не менее 6 часов Вашей самостоятельной работы.

Работайте в соответствии с тематическим учебным планом (указаниями), предлагаемым Вам кафедрой иностранных языков Вашего вуза. Внимательно прочтите следующие разделы:


^ I.Правила чтения


Прежде всего необходимо научиться правильно произносить и читать слова и предложения. Чтобы научиться правильно произносить звуки и правильно читать тексты на немецком языке, следует: во-первых, усвоить правила произношения отдельных букв и буквосочетаний, а также правила ударения в слове и в целом предложении, особое внимание следует обратить на произношение тех звуков, которые не имеют аналогов в русском языке; во-вторых, регулярно упражняться в чтении и произношении по соответствующим разделам учебников и учебных пособий.

Для того чтобы научиться правильно читать и понимать, следует широко использовать технические средства, сочетающие зрительное и слуховое восприятие. Систематическое прослушивание звукозаписей помогает приобрести навыки правильного произношения.

При чтении необходимо научиться делить предложения на смысловые отрезки – синтагмы, что обеспечит правильную технику чтения, необходимую для правильного понимания текста.


II. ^ Запас слов и выражений


Чтобы понимать читаемую литературу, необходимо овладеть определенным запасом слов и выражений. Для этого рекомендуется регулярно читать на немецком языке учебные тексты, газеты и оригинальную литературу по специальности.

Работу над закреплением и обогащением лексического запаса рекомендуется проводить следующим образом:

  1. Работая со словарем, выучите немецкий алфавит, а также ознакомьтесь по предисловию с построением словаря и с системой обозначений, принятых в данном словаре.

  2. Слова выписывайте в тетрадь или на карточки в исходной форме с соответствующей грамматической характеристикой, т.е. существительные – с определенным артиклем, в именительном падеже единственного числа, указывая окончание родительного падежа единственного числа и суффикс множественного числа; глаголы в неопределенной форме ( в инфинитиве), указывая для сильных глаголов основные формы; прилагательные – в краткой форме.

Выписывать новые слова из предложения рекомендуем следующим образом:

Die Jugend aus verschiedenen Ländern nimmt an den Festivalen teil.

das Land, -(e)s, Länder «страна» ( в предложении это прилагательное стоит в дательном падеже множественного числа – Ländern);

teilnehmen (nahm teil, teilgenommen) «участвовать», «принимать участие» ( в предложении этот глагол стоит в 3-м лице единственного числа презенса, причем отделяемая приставка стоит в конце предложения – nimmt ... teil);

verschieden – «различный» ( в предложении это прилагательное стоит в дательном падеже множественного числа).

Выписывайте и запоминайте в первую очередь наиболее употребительные глаголы, существительные, прилагательные и наречия, а также строевые слова ( т.е. все местоимения, модальные и вспомогательные глаголы, предлоги, союзы и частицы).

Ориентируйтесь при этом на словари-минимумы соответствующих учебников и учебных пособий.


  1. Многозначность слов. Учитывайте при переводе многозначность слов и выбирайте в словаре подходящее по значению русское слово, исходя из общего содержания переводимого текста, например, в следующих предложениях контекст определяет, какое значение слова die Prüfung – «испытание» или «экзамен» следует выбирать, например:

а) Die Prüfung der neuen Maschine begann um 7 Uhr morgens. – Испытание новой машины началось в 7 часов утра.

в) Die Prüfung in der deutschen Sprache fand am Montag statt – Экзамен по немецкому языку состоялся в понедельник.



  1. Интернациональные слова. В немецком языке имеется много слов, заимствованных из других языков, в основном из греческого и латинского. Эти слова получили широкое распространение в языках и стали интернациональными. По корню таких слов легко можно догадаться о их значении и о том, как перевести их на русский язык.

Die Revolution - революция

.die Automatisation - автоматизация

Однако наряду с частым совпадением значений интернациональных слов некоторые интернационализмы разошлись в своем значении в русском и немецком языках, поэтому их часто называют «ложными друзьями» переводчика. Например:

die Dose - не «доза», а «коробка»

die Post - «почта», а не «пост»

die Produktion - чаще «производство», а не «продукция»

der Film - часто «пленка», а не «фильм».


  1. Словообразование. Эффективным средством расширения запаса слов служит знание способов словообразования в немецком языке. Умея расчленить производное слово на корень, префикс и суффикс, легче определить значение неизвестного слова. Кроме того, зная значение наиболее употребительных префиксов и суффиксов, вы сможете без труда понять значение семьи слов, образованных от одного корневого слова, которое вам известно, например:

frei - «свободный»

die Freiheit - «свобода»

befreien - «освобождать»

der Befreier - «освободитель»

die Befreiung - «освобождение»


6. Сложные слова. Обратите внимание на то, что в немецком языке очень распространены сложные слова, а в словарях они не всегда даются. Поэтому нужно уметь расчленить сложное слово на составные части и найти их значение по словарю; при переводе сложного слова следует помнить о том, что основным словом является последнее, а стоящие перед ним слова определяют его, например:

die Planarbeit - «плановая работа» или «работа по плану»

der Arbeitsplan - «рабочий план» или «план работы»

Сложное немецкое слово может переводиться на русский язык различными способами. Ему может соответствовать: 1) существительное с определением: das Ferninstitut «заочный институт»; 2) существительное с несогласованным определением: die Lichtgeschwindigkeit «скорость света»; 3) существительное и существительное с предлогом: der Friedenskampf «борьба за мир»; 4) одно слово: das Wörterbuch «словарь».

  1. В каждом языке имеются специфические словосочетания, свойственные только данному языку. Эти устойчивые словосочетания (так называемые идиоматические выражения) являются неразрывным целым, значение которого не всегда можно уяснить путем перевода составляющих его слов.

Устойчивые словосочетания одного языка не могут быть буквально переведены на другой язык. Так, например, немецкому обороту Wie alt sind Sie? ( букв.: «Как Вы стары?») соответствует русское выражение «Сколько Вам лет?», немецкому обороту Wie geht es Ihnen? соответствуют русские выражения «Как дела?», «Как поживаете?», хотя в немецком обороте нет слов «дело» и «поживать».

Такие обороты и выражения следует выписывать целиком и заучивать.

  1. Следует обратить внимание на разницу в управлении ( т.е. в употреблении предлогов и дополнение) глаголов и прилагательных в немецком и русском языках и учитывать это при переводе. Например, глагол sich befassen требует после себя предлога с дополнением в дательном падеже; в русском языке глагол такого же значения «заниматься» требует после себя дополнения в творительном падеже без предлога; например: Er befasst sich mit der Forschungsarbeit (Dat.) auf dem Gebiet der Kunststoffe. – Он занимается исследовательской работой (твор.пад.) в области искусственных материалов.

  2. Характерной особенностью языка научно-технической литературы является наличие большого количества терминов. Термин – это слово или устойчивое словосочетание, которое имеет одно строго определенное значение для определенной области науки и техники.

Однако в технической литературе имеются случаи, когда термин имеет несколько значений.

Трудность перевода заключается в выборе правильного значения многозначного иностранного термина. Чтобы избежать ошибок, нужно знать общее содержание отрывка или абзаца и, опираясь на контекст, определить, к какой области знания относится понятие, выраженное неизвестным термином. Например: термин das Lot означает в навигации «лот», в математике – «перпендикуляр», а в сварочной технике – «припой»; die Kompanie означает в торговле «компания», в военном деле – «рота». Правильное значение можно определить только по контексту. Поэтому прежде чем приступать к переводу на русский язык, нужно сначала установить, о чем идет речь в абзаце или в данном отрывке текста.


III. ^ Особенности грамматического строя

немецкого языка


Для того чтобы практически овладеть иностранным языком, необходимо усвоить те особенности его структуры, которые отличают его от русского языка. Например, особое внимание следует обратить на различие в построении предложений в немецком и русском языках.

Для немецкого языка характерен твердый порядок слов в предложении, а именно – сказуемое всегда стоит на определенном месте. Под местом в предложении следует понимать место, которое занимает член предложения, даже если он выражен группой слов (см. примеры ниже).

В повествовательном предложении сказуемое всегда стоит на втором месте. Если сказуемое состоит из двух частей, то его изменяемая часть стоит на втором месте, а неизменяемая – на последнем месте в предложении, например:

Er liest dieses Buch. Er hat dieses Buch gelesen. Alle Studenten unserer Gruppe lesen dieses Buch. Alle Studenten unserer Gruppe haben dieses Buch gelesen.

В вопросительном предложении без вопросительного слова на первом месте стоит сказуемое или его изменяемая часть, например:

Liest er dieses Buch? Hat er dieses Buch gelesen?

В вопросительном предложении с вопросительным словом на первом месте стоит вопросительное слово, а сказуемое или его изменяемая часть – на втором месте. Неизменяемая часть сказуемого стоит в вопросительном предложении на последнем месте, например:

Was liest er? Was hat er gelesen?

В побудительном предложении сказуемое стоит на первом месте, например:

Lies dieses Buch!

В придаточном предложении сказуемое или его изменяемая часть стоит на последнем месте, а неизменяемая часть – на предпоследнем, например:

Ich weiß, dass er dieses Buch liest. Ich weiß, dass er dieses Buch gelesen hat.

При переводе с немецкого языка на русский надо, следовательно, учитывать эти особенности и, сохраняя точность в передаче содержания, выбирать в русском языке такие формы, которые соответствуют нормам русского литературного языка, например:

Ich weiß, dass er dieses Buch mit grossem Interesse noch voriges Jahr gelesen hat. –

Я знаю, что он прочитал эту книгу с большим интересом еще в прошлом году.

Неудачным вариантом был бы перевод, в котором сказуемое в русском придаточном предложении стояло бы в конце предложения: «Я знаю, что он эту книгу с большим интересом еще в прошлом году прочитал».


IV. ^ Работа над текстом


Поскольку основной целевой установкой обучения является получение информации из иноязычного источника, особое внимание следует уделять чтению текстов.

Понимание иностранного текста достигается при осуществлении двух видов чтения:

1) чтения с общим охватом содержания;

2) изучающего чтения.

Читая текст, предназначенный для понимания общего содержания, необходимо, не обращаясь к словарю, понять основной смысл прочитанного. Понимание всех деталей текста не является обязательным.

Чтение с охватом общего содержания складывается из следующих умений:

- догадываться о значении незнакомых слов на основе словообразовательных признаков и контекста;

- «видеть» интернациональные слова и устанавливать их значение;

- находить знакомые грамматические формы и конструкции и устанавливать их эквиваленты в русском языке;

- использовать имеющийся в тексте иллюстрационный материал, схемы, формулы и т.п.;

- применять знания по специальным и общетехническим предметам в качестве основы смысловой и языковой догадки.

Точное и полное понимание текста осуществляется путем изучающего чтения.

Изучающее чтение предполагает умение самостоятельно проводить лексико-грамматический анализ, используя знания общетехнических и специальных предметов. Итогом изучающего чтения является точный перевод текста на родной язык.

Проводя этот вид работы, следует развивать навыки адекватного перевода текста (устного и письменного) с использованием отраслевых словарей, терминологических словарей, словарей сокращений.

При работе над текстом используйте указания, данные в разделах 1, П, Ш.

V. ^ Исправление работы на основе рецензии.


  1. При получении от рецензента проверенной контрольной работы внимательно прочитайте рецензию, ознакомьтесь с замечаниями рецензента и проанализируйте отмеченные в работе ошибки.

  2. Руководствуясь указаниями рецензента, проработайте еще раз учебный материал. Все предложения, в которых были обнаружены орфографические, лексические и грамматические ошибки, а также неточности в переводе, перепишите начисто в исправленном виде в конце данной контрольной работы.

  3. Только после того, как будут выполнены все указания рецензента и исправлены ошибки, можно приступить к изучению материала очередного контрольного задания и его выполнению.

  4. Отрецензированные и исправленные контрольные работы являются учебными документами, которые необходимо сохранять; помните о том, что во время зачета или экзамена производится проверка усвоения материала, вошедшего в контрольные работы.


^ КОНТРОЛЬНЫЕ РАБОТЫ

по экономическим специальностям


Контрольные работы по всем экономическим специальностям даны в одном варианте.


^ Контрольная работа


Прочитайте текст, постарайтесь понять его содержание с помощью словаря , затем выполните тест по тексту.


Einleitung in die Wirtschaftslehre


Mit der Wirtschaft scheint es sich wie mit der Gesundheit zu verhalten: Solange man gesund ist, kümmert man sich weder um die Kranken, noch um die vielen Krankheiten, ja, man erachtet oft genug die eigene Gesundheit nicht einmal als ein besonders wertvolles Geschenk. Ähnlich ist es im Wirtschaftsleben. Solange es den Menschen wirtschaftlich gut geht, kümmern sie sich herzlich wenig um all die Gegebenheiten, die Impulse, die ihre wirtschaftliche Existenz in Gang halten. Wenn aber plötzlich die Preise zu steigen beginnen, wenn man merkt, dass das Geld, welches man als Gegenleistung für die oft harte Arbeit bekommt, laufend seine Kaufkraft einbüßt, wenn man gar von einem Tag auf den anderen seinen Arbeitsplatz verliert, dann beginnt man doch, sich auch hier Gedanken zu machen.

Schlagen wir heute unsere Zeitung auf, dann stellen wir bald fest, dass die Innenpolitik einer Regierung fast ausschließlich aus Wirtschafts- und Sozialpolitik besteht. Vielseitig wirkt die Wirt­schaft auf den Menschen ein. Sie beeinflusst alle Lebensbereiche. Ob die Menschen arbeiten oder Freizeit verbringen, ob sie Geld ausgeben oder sparen, etwas kaufen oder verkaufen, Verträge abschließen, Miete, Heizung und auch Steuern zahlen — immer handelt es sich um wirtschaftliche Vorgänge. Umgekehrt beinflusst der Mensch seinerseits die Wirtschaft. Dabei spielt er im Wirtschaftsleben passive und aktive Rollen. Er ist nicht nur Produzent (=Hersteller), sondern gleichzeitig auch Konsument (Verbraucher). Alle wirtschaftenden Menschen treffen täglich Entscheidungen und beeinflussen dadurch ständig das wirt­schaftliche Geschehen.

Wirtschaften bedeutet, sinn und planvoll zu handeln. Je aktiver der Mensch sich am Wirtschaftsleben beteiligt, um so nachhaltiger kann er sein eigenes Leben, das Leben seiner Familie, seiner Mitbürger und letzten Endes die Wirtschaft und Wirtschaftspolitik unseres Staates mitgestalten.


^ Тест

на понимание содержания текста.


Выберите предложения , соответствующие содержанию текста , перепишите их и переведите на русский язык.

1. Mit der Wirtschaft scheint es sich wie mit der Gesundheit zu verhalten: Solange man gesund ist, kümmert man sich weder um die Kranken, noch um die vielen Krankheiten, ja, man erachtet oft genug die eigene Gesundheit nicht einmal als ein besonders wertvolles Geschenk.

2. Solange es den Menschen wirtschaftlich gut geht, kümmern sie sich herzlich wenig um all die Gegebenheiten, die Impulse, die ihre wirtschaftliche Existenz in Gang halten.

3. Wenn aber plötzlich die Preise zu steigen beginnen, wenn man merkt, dass das Geld, welches man als Gegenleistung für die oft harte Arbeit bekommt, laufend seine Kaufkraft einbüßt, wenn man gar von einem Tag auf den anderen seinen Arbeitsplatz verliert, dann beginnt man doch, sich auch hier Gedanken zu machen.

4. Schlagen wir heute unsere Zeitung auf, dann stellen wir bald fest, dass die Innenpolitik einer Regierung fast ausschließlich aus Wirtschafts- und Sozialpolitik besteht.

5. Vielseitig wirkt die Wirt­schaft auf den Menschen ein. Sie beeinflusst alle Lebensbereiche.

6.Sie beeinflusst nicht alle Bereiche des Lebens.

7. Ob die Menschen arbeiten oder Freizeit verbringen, ob sie Geld ausgeben oder sparen, etwas kaufen oder verkaufen, Verträge abschließen, Miete, Heizung und auch Steuern zahlen — immer handelt es sich um wirtschaftliche Vorgänge. Umgekehrt beeinflusst der Mensch seinerseits die Wirtschaft.

8.Umgekehrt beeinflusst der Mensch die Wirtschaft nicht.

9. Dabei spielt er im Wirtschaftsleben passive und aktive Rollen.

10. Wirtschaften bedeutet, sinn und planvoll zu handeln.


Грамматические тесты.


^ 1.Выберите правильный ответ и переведите его на русский язык, изучив тему «Модальная конструкция haben, sein…zu + Infinitiv»

1) Die Leitung der Firma…viele Probleme…

a) hat…zu bewältigen

b) haben…zu bewältigen

c) ist …bewältigen


2) Neue Produktionsverfahren…im Betrieb..

a) haben…einzusetzen

b)sind…einzusetzen

c) werden…einzusetzen


3) Wir …dieses Wirtschaftsproblem sofort …

a) sind..zu lösen

b) sind…gelöst

c) haben…zu lösen


4) Dieser Stoff…leicht…

a) ist…zu bearbeiten

b) hat… bearbeiten

c) wurde…bearbeiten


5) Die Partner….an die Zulieferer große Anforderungen….

a)sind…gestellt

b) haben…zu stellen

c) werden…zu stellen


^ 2.Выпишите предложения , содержащие распространённые определения, переведите их на русский язык.

1) Der für die Handelspartner wichtige Vertrag wurde strickt eingehalten.

2) Die vorgesehene Umstrukturierung trägt dem Produktionswachstum bei.

3) Unser Unternehmen hat die zunehmenden Gewinne.

4) Der vom Staat gewährte Kredit ist groß.


^ 3.Выпишите предложения, содержащие определения, выраженные партицип I с частицей zu , переведите их на русский язык.

1) Die zu treffenden Maßnahmen sind konkret.

2) Die vom Unterhalten zu liefernden Maschinen sind modern.

3) Der die Preise reduzierende Verkäufer ist mein Freund.

4) Die gelieferten Nahrungsmittel sind von hoher Qualität.


^ Тексты для чтения


Wesen und Aufgaben der Wirtschaft


Drei Grundfragen jeder Wirtschaftsordnung sind:

- Was soll produziert werden?

- Wie soll produziert werden?

- Für wen soll produziert werden?

Unternehmer und Verbraucher müssen die Grundfragen des Wirtschaftens lösen. Jeder Unternehmer muss sich entscheiden: Was stelle ich her, wie viel, wie teuer, wann, für wen ...? Jeder Verbraucher ist gezwungen, täglich wirtschaftliche Entscheidungen zu treffen: Was kaufe ich, wo, wann, wie viel, zu welchem Preis ...?

Das Leben stellt vor uns immer wieder neue Probleme und Fragen:

— Energie wird knapper... Atomkraft ja oder nein?

— Benzin wird teurer... Weniger Autofahren....

— Staatsverschuldung nimmt wieder stark. Müssen wir mit höheren Steuern rechnen?

— Arbeitslosigkeit hält weiter an... Größere Berufschancen durch bessere Ausbildung?

Die wenigen Beispiele zeigen, wie vielseitig die Wirtschaft auf den Menschen einwirkt. Sie beeinflusst alle Lebensbereiche. Die Wirtschaft beeinflusst den Menschen, der Mensch beeinflusst die Wirtschaft.

Jeder Mensch, der arbeitet, aber auch jeder, der nicht mehr arbeitet, der Rentner, der Kranke, und jeder Mensch, der noch nicht arbeitet, jedes Baby, jedes Schulkind, nimmt in diesem System (in der Wirtschaft) einen bestimmten Platz ein. Jeder hat seine Funktion.

Selbstverständlich löst ein Topmanager, der Direktor einer Großbank, der Generaldirektor, der Präsident eines multinationalen Unternehmens einen größeren Impuls aus, als ein Baby, das gerade geboren ist. Trotzdem hat auch das Baby seine Funktion. Wenn es nämlich keine Babys mehr gibt, bleiben die Kliniken halb leer , dann bleiben die Babywäschefabfikanten auf ihren Waren sitzen, dann verkaufen die Kinderwagenfabrikanten nicht mehr so viele Kinderwagen, dann müssen die Hersteller von Babynahrung sich umstellen oder Konkurs anmelden, dann sind die Kindergarten nicht mehr voll. Die Kindergärtnerinnen haben nicht mehr genug Arbeitsplätze. Die Schulen stellen einen "Geburtenknick" fest, und es werden keine größeren Schulen mehr gebaut ,dann haben die Architekten, die Baufirmen weniger zu tun.

Man konnte dieses und viele andere Beispiele noch unendlich fortsetzen. Sie lassen aber auch erkennen, dass Wirtschaft letzten Endes Politik ist, die Wirtschaftspolitik.

Unter Wirtschaft versteht man, so Stackelberg, die Gesamtheit aller Einrichtungen und Maßnahmen zur planvollen Deckung des menschlichen Bedarfs an Gütern. Das Wesen der Wirtschaft bildet das ökonomische Prinzip. d. h. das Rationalprinzip. Das ökonomische Prinzip lässt sich auf dreifache Weise ausdrücken.

1. Mit gegebenen Mitteln ist der größtmögliche Erfolg zu erzielen (Maximalprinzip).

2. Ein geplanter Erfolg ist mit dem geringsten Einsatz an Mitteln anzustreben (Minimalprinzip, Sparprinzip).

3. Es gilt , einen möglichst großen Überschuss an Erfolg über den Mitteleinsatz zu erlangen.


Тест

на понимание содержания текста.


Выберите правильный ответ на следующие вопросы, переведите его на русский язык.

1.Wie sind drei Grundfragen jeder Wirtschaftsordnung?


a) Drei Grundfragen jeder Wirtschaftsordnung sind:

- Was soll produziert werden?

- Wie soll produziert werden?

- Für wen soll produziert werden?


b) Drei Grundfragen jeder Wirtschaftsordnung sind:

- Warum soll produziert werden?

- Wie soll produziert werden?

- Für wenn soll produziert werden.


с) Drei Grundfragen jeder Wirtschaftsordnung sind:

- Wozu soll produziert werden?

-Warum soll produziert werden?

- Wie soll produziert werden?


2.Was müssen Unternehmen und Verbraucher lösen:

a) Sie müssen politische Aufgaben lösen.

b) Sie müssen die Grundfragen des Wirtschaftens lösen.

c) Sie müssen nur ökonomische Fragen lösen.


3.Was beeinflusst jede Lebensbereiche?

a) Die Unabhängigkeit beeinflusst alle Lebensbereiche.

b)Der Umweltschutz beeinflusst alle Lebensbereiche.

c) Die Wirtschaft beeinflusst alle Lebensbereiche.


4. Was versteht man unter Wirtschaft?

a)Unter Wirtschaft versteht man die Gesamtheit aller Einrichtungen und Maßnahmen zur planvollen Deckung des menschlichen Bedarfs an Gütern.

b) Unter Wirtschaft versteht man die Gesamtheit aller Unternehmen.

с) Unter Wirtschaft versteht man verschiedene Wirtschaftmaßnahmen.


5.Wie ist Maximalprinzip?

a) Maximalprinzip ist mit dem geringsten Einsatz an Mitteln anzustreben.

b) Maximalprinzip ist der größtmögliche Erfolg zu erzielen.

c) Maximalprinzip ist bessere Resultate zu erzielen.


^ Bedürfnisse, Bedarf, Nachfrage

Um leben zu können, muss jeder Mensch essen und trinken. Um sich vor Regen, Kälte und Hitze zu schützen, benötigt er Kleider und eine Wohnung. Jeder Mensch hat zahlreiche Wünsche, die er zu erfüllen sucht. Kann der Mensch seine Wünsche nicht erfüllen, so entstehen in ihm Mangelgefühle, die er beseitigen will. Diese Wünsche nennt man im wirtschaft­lichen Sprachgebrauch Bedürfnisse.

Also: Bedürfnis bedeutet das Empfinden eines Mangels mit dem Bestreben, diesen Mangel zu beheben.

Die Bedürfnisse lassen sich nach verschiedenen Merkmalen unterscheiden. Nach dem Dringlichkeitsgrad der Bedürfnisse unterscheidet man:

— Lebensnotwendige Bedürfnisse: Nahrung, Kleidung, Wohnung. Das sind Urbedürfnisse, aber auch Grundbedürfnisse gleichzeitig. Sie werden auch Existenz- oder abso­lute Bedürfnisse genannt.

— Kulturbedürfnisse: Zeitungen, Zeitschriften, Bücher, Theaterbesuch, Musik oder ähnliches.

— Luxusbedürfnisse: teuere Pelze, Schmuck, Segeljacht, Genussmittel, Mittelmeerkreuzfahrt.

Die Grenze zwischen Kultur- und Luxusbedürfnissen ist schwer zu ziehen. Was heute noch in unserer Gesellschaft Luxusbedürfnis ist, kann vielleicht morgen schon alltäglich sein und damit zum Kulturbedürfnis werden, und umgekehrt, weil sich diese Bedürfnisse im Laufe der Zeit ändern und zudem bei verschiedenen Völkern je nach wirtschaftlichem und technischem Stand unterschiedlich sind. So war vor dem Zweiten Weltkrieg in Deutschland der Wunsch nach einem privaten Auto sicherlich ein Luxusbedürfnis, was heute keineswegs mehr der Fall ist. Aus diesen Gründen bezeichnet man die Kultur- und Luxus­bedürfnisse auch als relative Bedürfnisse.

Eine andere Einteilung der Bedürfnisse geht davon aus, wer diese Bedürfnisse verspürt, und bei wem sie befriedigt werden. Dies führt zu der Unterscheidung in:

— Individualbedürfnisse, d. h. Bedürfnisse der Einzelperson: Nahrung, Kleidung, Wohnung, Literatur, Theater, Urlaub usw. und

— Kollektivbedürfnisse, d. h. Bedürfnisse, die nur durch die Allgemeinheit befriedigt werden können: Schulen, Krankenhäuser, Kindergärten, Schwimmbäder, Straßen, öffentliche Sicherheit und Ordnung, Verteidigung, saubere Umwelt.

Jeder einzelne Mensch hat weit mehr Individualbedürfnisse, als Geld zu deren Befriedigung vorhanden ist. Mit anderen Worten: Die menschlichen Wünsche sind stets größer als das Einkommen. Darum muss der Mensch immer wählen, was für ein Bedürfnis in erster Linie zu befriedigen ist. Dabei muss er sein Bedürfnis konkretisieren (versachlichen). Hat er beispielsweise Hunger, so stehen u. a. Brot, Kartoffeln, Reis, Obst oder Gemüse zur Auswahl. Er wird sich also für ein oder auch mehrere Produkte entscheiden und damit sein Bedürfnis versachlichen oder konkretisieren, d. h. er legt Art und Menge des Produktes fest, mit dem er sein bestimmtes Bedürfnis befriedigen will. Dieses versachlichte (konkretisierte) Bedürfnis nennt man Bedarf (Bedürfnis: Wunsch nach Nahrung — Bedarf: Brot).

Tritt zum Bedarf die Kaufkraft (Geld) hinzu, so wird der Mensch das Produkt im Geschäft kaufen. Wirtschaftlich ausgedrückt bedeutet das: Er tritt als Nachfrager nach diesem Pro­dukt auf, um seinen Bedarf zu decken.

Vielfach wird zwischen Bedarf und Bedürfnis kein Unterschied gemacht. Dies kommt in allgemein gültigen Begriffen wie "Güter des privaten Bedarfs" oder "Bedarfsprinzip" zum Ausdruck. Doch im wirtschaftlichen Sprachgebrauch muss man diese Begriffe auf folgende Weise präzisieren:

— Bedürfnis: Mangelgefühle des Menschen, verbunden mit dem Bestreben zur Befriedigung;

— Bedarf: Konkretisiertes Bedürfnis;

— Nachfrage: Wirksamwerden des Bedarfs am Markt.


^ Тест

на понимание содержания текста.

Выберите правильный ответ на следующие вопросы, переведите его на русский язык.

1.Was versteht man unter Bedürfnis?

a) Bedürfnis bedeutet das Empfinden eines Mangels mit dem Bestreben, diesen Mangel zu beheben.

b) Bedürfnis bedeutet einen Mangel.

c) Bedürfnis bedeutet Nahrung, Kleidung, Wohnung.

2. Worin unterscheiden sich die Begriffe Bedürfnisse und Bedarf grundsätzlich voneinander?

a) Sie unterscheiden sich voneinander nicht grundsätzlich.

b) Bedürfnis bedeutet Mangelgefühle des Menschen, verbunden mit dem Bestreben zur Befriedigung; Bedarf ist konkretisiertes Bedürfnis.

c) Zwischen Bedarf und Bedürfnis gibt es kein Unterschied.


3. Welche Arten von Bedürfnissen kann man unterscheiden?

a) Man kann lebensnotwendige Bedürfnisse unterscheiden.

b) Man kann Luxusbedürfnisse unterscheiden.

c) Man kann lebensnotwendige Bedürfnisse, Kulturbedürfnisse, Luxusbedürfnisse, Individualbedürfnisse, Kollektivbedürfnisse unterscheiden.


4. Was gehört zu den Grundbedürfnissen eines Menschen?

a) Zu den Grundbedürfnissen gehören Existenzbedürfnisse.

b) Zu den Grundbedürfnissen gehören Kulturbedürfnisse.

c) Zu den Grundbedürfnissen gehören Luxusbedürfnisse.


5. Was gehört zu den Kulturbedürfnissen eines Menschen?

a) Zu den Kulturbedürfnissen gehören absolute Bedürfnisse.

b) Zu den Kulturbedürfnissen gehören Zeitungen, Zeitschriften, Bücher, Theaterbesuch, Musik oder ähnliches.

c) Zu den Kulturbedürfnissen gehören lebensnotwendige Bedürfnisse.

^ Geld — Währung — Währungsstörungen


Das Geld nennt man das Blut der Wirtschaft und Eintrittskarte zum Sozialprodukt. Es ist ein allgemein anerkanntes Tauschmittel. Im weiteren Sinne des Wortes ist es gesundes Kredit- und Finanzsystem, Fundament der Wirtschaftsstabilisierung. In jedem beliebigen Staat ist die wichtigste Stütze dieses Fundaments eine Zentralbank. Was ist denn aber eine normale Zentralbank? Wollen wir deren Arbeit am Beispiel der Deutschen Bundesbank verfolgen.

Die Deutsche Bundesbank ist eine juristische Person des öffentlichen Rechts mit Sitz in Frankfurt (Main) und ist an Weisungen der Bundesregierung nicht gebunden. Ihr Grundkapital beträgt 290 Milliarden Euro. In jedem Bundesland unterhält sie eine Hauptverwaltung mit der Bezeichnung Landeszentralbank. Die Deutsche Bundesbank ist verpflichtet, die Wirtschaftspolitik der Bundesregierung zu unterstützen. Zur Beschlussfassung und Durchführung ihrer Aufgaben besitzt die Deutsche Bundesbank folgende Organe: den Zentralbankrat und das Direktorium. Das erste beschließende Organ bestimmt die Währungs- und Kreditpolitik der Deutschen Bundesbank. Das zweite ausführende Organ ist für Durchführung der Beschlüsse der Zentralbank verantwortlich. Eine der Hauptaufgaben der Deutschen Bundesbank ist die Versorgung der Wirtschaft mit Geld. Daher nennt man sie auch "Hüterin der Währung". Zugleich ist die Bundesbank die "Bank der Banken", weil sich die Geschäftsbanken bei der Bundesbank refinanzieren können. Weiterhin ist die Bundesbank die "Bank des Staates", weil sie Kassenhälterin des Staates ist. Zugleich ist sie Trägerin des Zahlungsverkehrs mit dem Ausland. Die Aufgaben der Bundesbank unterscheiden sich nicht wesentlich von denen der Zentralbanken in marktwirtschaftlich orientierten Ländern. Zum Glück für die meisten Menschen hat hier niemand, nicht einmal der Präsident oder Bundeskanzler das Recht mit einem Federstrich über das Geld von Dutzenden Millionen Menschen zu entscheiden. Auch die Zentralbank nicht. Sie hat nur die Möglichkeit, die unsichtbare Hand des Marktes in die nötige Richtung zu lenken.

Der Geldwert oder die Kaufkraft des Geldes hängt ab von:

— der vorhandenen Geldmenge;

— der vorhandenen Güter- und Dienstleistungsmenge. Steigen die Preise, so erhält man für sein Geld weniger Ware. Der Geldwert fällt. Fallen die Preise, dann steigt der Geldwert.


^ Тест

на понимание содержания текста.


Выберите правильный ответ на следующие вопросы, перепишите его и переведите на русский язык.

1. Wie nennt man das Geld?

a) Das Geld nennt man das Blut der Wirtschaft und Eintrittskarte zum Sozialprodukt.

b) das Geld nennt man das Blut der Wirtschaft.

c) das Geld nennt man das Tauschmittel.


2.Was ist die Deutsche Bundesbank?

a) Die Deutsche Bundesbank ist ein Unternehmen.

b) Die Deutsche Bundesbank ist eine juristische Person des öffentlichen Rechts.

c) Die Deutsche Bundesbank ist eine öffentliche Organisation.


3. Wo befindet sich die Deutsche Bundesbank?

a) Sie befindet sich in Berlin.

b) Sie befindet sich in Dresden.

c) Sie befindet sich in Frankfurt (Main).


4.Welche Organe besitzt die Deutsche Bundesbank?

a) Die Deutsche Bundesbank besitzt den Zentralbankrat und das Direktorium .

b) Die Deutsche Bundesbank besitzt den Zentralrat.

c) Die Deutsche Bundesbank besitzt das Direktorium.


5. Wovon hängt die Kaufkraft des Geldes ab?

a)Sie hängt von der vorhandenen Geldmenge ab.

b)Sie hängt von der vorhandenen Guter-und Dienstleistungsmenge ab.

c)Sie hängt von den Preisen ab.


^ Der Zahlungsverkehr


Man unterscheidet 3 Möglichkeiten der Zahlung: Barzahlung, halbbare Zahlung und bargeldlose Zahlung. Bei der Barzahlung wechselt Bargeld vom Schuldner in die Hand des Gläubigers. Bei der bargeldlosen Zahlung müssen sowohl Schuldner als auch Gläubiger über ein Girokonto verfügen, und das Geld wird nur noch von Konto zu Konto überwiesen. Halbbare Zahlung bedeutet Einzahlung von Geld auf ein Konto oder Auszahlung von Geld von einem Konto.

Bargeld ist nur ein kleiner Teil des Geldes und soll nur für kleinere persönliche Einkäufe bestimmt werden. Vielen Men­schen der Welt kommt nie in den Kopf, ein Auto oder einen Kühlschrank für Bargeld zu kaufen. Es ist riskant, Geld mit sich herumzutragen. Persönliche Bankkonten sind auch richtiges Geld. Deshalb verwenden die Menschen hauptsächlich Schecks. Von Firmen werden auch elektronische Konten genutzt. In diesem Fall überweisen Computer augenblicklich riesige Summen von einem Konto auf das andere.

^ Die Währung als staatliche Ordnung des Geldwesens

Die staatliche Ordnung des Geldwesens bezeichnet man als Währung. Das ist Geldeinheit eines Staates. Man spricht von der Pfund-Währung in England, von der Frank-Währung in Frankreich, von der Rubel-Währung in Russland. Die Währungseinheit der Bundesrepublik Deutschland ist seit dem 21.

Juni 1948 (Währungsreform) die Deutsche Mark. Seit dem 1. Januar 2001 ist der Euro zur einheitlichen Währung der EU-Staaten geworden. Im Laufe der Zeit haben sich bei der Bundesbank ausländische Zahlungsmittel (Devisen) und Gold angesammelt. Sie bilden die Währungsreserve für den internationalen Handel.

Währungsstörungen

Bei der gesunden Währung steht der Geldmenge eine entsprechende Gütermenge zu einem ausgeglichenen Preis gegenüber. Es herrscht Gleichgewicht zwischen Gütermenge und Geldmenge. Die Volkswirtschaft ist stabil.

Währungsstörungen oder Währungskrankheiten sind die Inflation und die Deflation. Bei der Inflation steht einer geringen Gütermenge eine große Geldmenge gegenüber. Es entsteht ein Geldüberhang. Die Preise steigen. Das Geld verliert immer mehr an Wert. Die Bewohner der ehemaligen UdSSR fühlten zumindest am eigenen Leibe, was es bedeutet, mit Geld zu leben, das viel Zehntel seines Wertes verloren hat!

Die Deflation ist gekennzeichnet durch die Tatsache, dass der vorhandenen Gütermenge eine kleinere Geldmenge gegenübersteht. Es kommt zu einem Güterüberhang. Der Verbraucher erhält für sein Geld viel Ware. Die Preise fallen, und der Geldwert steigt. Das führt zur Vernichtung zahlreicher, vor allem kleinerer Unternehmen, zur Massenarbeitslosigkeit.

Für stabile Wirtschaftspolitik gelten die 4 Grundforderungen:

— ständiges Wirtschaftswachstum;

— Vollbeschäftigung;

— gleichbleibende Preise und außenwirtschaftliches Gleich­gewicht (keine zu großen Export- und/oder Importüberschüsse). Aber ab und zu kommt es zu einer Stockung. Man sagt, die Wirtschaft "stagniert". Die Stagflation (= Stagnation = Stillstand) ist hauptsächlich gekennzeichnet durch geringes Wirtschaftswachstum , Preissteigerungen, Arbeitslosigkeit, geringe Investitionsneigung.


^ Тест

на понимание содержания текста.


Выберите правильный ответ на следующие вопросы, перепишите его и переведите на русский язык.

1.Welche Arten der Zahlung unterscheidet man?

a) Man unterscheidet drei Arten der Zahlung: Bahrzahlung, halbbare Zahlung und bargeldlose Zahlung.

b) Man unterscheidet Bahrzahlung und bargeldlose Zahlung.

c)Man unterscheidet vier Arten der Zahlung.


2.Wie bezeichnet man die staatliche Ordnung des Geldwesens.

a) Man bezeichnet die Währung als eine Geldeinheit des Staates.

b) Die staatliche Ordnung des Geldwesens bezeichnet man als Währung.

c) Die staatliche Ordnung des Geldwesens bezeichnet man als Banknote.


3.Was bildet die Währungsreserve?

a)Gold bildet die Währungsreserve.

b)Ausländische Zahlungsmittel bilden die Währungsreserve.

c) Devisen und Gold bilden die Währungserve.


4.Was sind Inflation und Deflation?

a)Inflation und Deflation sind Währungsstörungen.

b) Inflation und Deflation sind Gütermenge.

c)Inflation und Deflation sind Mittel des Geldwesens.


5.Was ist die Stagflation?

a) Die Stagnation ist Arbeitslosigkeit.

b) Die Stagnation ist durch geringes Wirtschaftswachstum, Preissteigerungen, Arbeitslosigkeit, geringe Investitionen gekennzeichnet.

c) Die Stagnation ist durch große Preissteigerungen gekennzeichnet.


^ Wesen der freien Marktwirtschaft


Grundelement der freien Marktwirtschaft ist das freie Spiel der wirtschaftlichen Kräfte ohne staatliche Eingriffe. Der Staat produziert nicht selbst. Was er braucht(z. B. Gebäude, Fahrzeuge, Schiffe), bezieht er von privaten Unternehmern unter den gleichen Bedingungen wie die anderen Verbraucher. Der Staat garantiert das Privateigentum, denn das Streben, Eigentum zu erwerben und es zu vermehren, ist die Antriebskraft der freien Wirtschaft. Es besteht uneingeschränkte Gewerbefreiheit. Jeder kann einen Gewerbebetrieb eröffnen, kann herstellen, kaufen und verkaufen, was und wo er will. Es besteht volle Vertragsfreiheit. Jeder kann Verträge (z. B. Kaufverträge) schließen, mit wem er will, worüber er will. Der Unternehmer möchte möglichst billig einkaufen und möglichst teuer verkaufen. Der Verbraucher möchte möglichst viele seiner Bedürfnisse befriedigen und versucht, möglichst gute Ware zu möglichst günstigem Preis zu erwerben. Daraus entwickelt sich der Wettbewerb: Angebot und Nachfrage sowie die Qualität der Ware bestimmen Umsatz und Preis. Wer gute Ware zu einem günstigen Preis anbietet, macht das Geschäft. Wer nicht mithalten kann, bleibt im Konkurrenzkampf auf der Strecke, wird nicht konkurrenzfähig und scheidet aus dem Wettbewerb aus.

^ Vorteile der freien Marktwirtschaft

Die freie Marktwirtschaft gewährt Erzeugern und Verbrauchern ein hohes Maß an Freiheit und Selbstverantwortlichkeit und lässt dadurch die schöpferischen Kräfte im Menschen zur vollen Entfaltung kommen. Das Streben des Menschen, Eigentum zu erwerben und es zu vermehren, sowie der harte Konkurrenzkampf führen zu Höchstleistungen auf vielen Gebieten. Der Wettbewerb verbessert die Qualität und drückt die Preise. Der Markt orientiert sich an den Wünschen des Verbrauchers. Der Unternehmer produziert, was der Ver­braucher will, denn er will ja seine Produkte verkaufen. So decken sich die Interessen von Erzeugern und Verbrauchern.

^ Nachteile der freien Marktwirtschaft

Der wirtschaftlich Schwache ist benachteiligt. Die kapitalistische Wirtschaftsordnung des 19. Jahrhunderts hatte zur Folge, dass die Reichen immer reicher und die Armen immer ärmer wurden. Die wirtschaftliche Macht der Großunternehmer wurde zur politischen Macht mit großem Einfuss auf das öffentliche Leben. Ein Überangebot an Arbeitskräften als Folge der Abwanderung der Bauern in die Industriestädte (= Strukturwandel der Wirtschaft) wurde von den Fabrikanten rücksichtslos ausgenutzt. Das Fehlen jeder Gesetzgebung gestattete ihnen die Ausbeutung der Arbeiter.

Monopolbildung schaltet den Wettbewerb aus. Riesige Konzerne kommen zur Marktbeherrschung, durch Absprachen über Produktionsmenge und Preise können sie den Wettbewerb unterdrücken. Schließlich diktieren sie als Monopole Löhne und Preise. Darunter leiden die kleinen und mittleren Unternehmer und die Verbraucher. So kann die freie Marktwirtschaft ihr eigentliches Steuerorgan, den Markt und den Wettbewerb, und damit sich selbst zerstören.

^ Тест

на понимание содержания текста.

Выберите правильный ответ на следующие вопросы, перепишите его и переведите на русский язык.

1.Was ist Grundelement der freien Marktwirtschaft?

a) Grundelement der freien Marktwirtschaft ist das freie Spiel der wirtschaftlichen Kräfte ohne staatliche Eingriffe .

b) Grundelement der freien Marktwirtschaft ist das Privateigentum.

c) Grundelement der freien Marktwirtschaft ist Geld.


2.Was ist die Antriebskraft der freien Wirtschaft?

a)Die Antriebskraft der freien Wirtschaft ist das Privateigentum.

b)Die Antriebskraft der freien Wirtschaft ist das Strben, Eigentum zu erwerben und es zu vermehren.

c)Die Antriebskraft der freien Wirtschaft ist das Geld.


3.Was bestimmt Umsatz und Preis?

a) Geld bestimmt Umsatz und Preis.

b)Die Qualität der Ware bestimmen Umsatz und Preis.

c)Angebot und Nachfrage sowie die Qualität der Ware bestimmen Umsatz und Preis.


4.Was führt zu Höchstleistungen auf vielen Gebieten?

a)Der Wettbewerb führt zu den Höchstleistungen auf vielen Gebieten.

b) Das Streben des Menschen , Eigentum zu erwerben und es zu vermehren, sowie der harte Konkurrenzkampf führen zu den Höchstleistungen auf vielen Gebieten.

c)Der Markt führt zu den Höchstleistungen auf vielen Gebieten.


5.Was macht der Wettbewerb?

a)Der Wettbewerb verbessert die Qualität und drückt die Preise.

b)Der Wettbewerb bringt Geld.

c) Der Wettbewerb orientiert sich an den Wünschen des Verbrauchers.


^ КОНТРОЛЬНАЯ РАБОТА

по специальности «Юриспруденция»

Прочитайте текст, постарайтесь понять его содержание с помощью словаря, затем выполните тест по тексту.


^ Das Bundeskriminalamt

Das Bundeskriminalamt (BKA) mit Sitz in Wiesbaden und einer Hauptabteilung in der Nähe von Bonn ist die Zentralstelle für die Zusammenarbeit von Bund und Ländern bei der Verbrechensbekämpfung.

Es sammelt Nachrichten und Unterlagen für die Kriminalpolizeiliche Verbrechensbekämpfung und wertet diese aus. Das BKA unterhält kriminaltechnische und erkennungsdienstliche Einrichtungen und fungiert als Nationales Zentralbüro der Internationalen Kriminalpolizeilichen Organisation (INTERPOL). In Fällen schwerer Kriminalität nimmt das BKA die Strafverfolgung selbst wahr, z.B. bei international organisiertem Rauschgifthandel oder auf Ersuchen eines Bundeslandes. Die Sicherheitsgruppe Bonn des BKA schützt die Verfassungsorgane des Bundes und ihre Gäste.

Die Mitarbeiterzahl des BKA wurde seit 1969 fast vervierfacht und beträgt nunmehr 3500. Dies war ein wichtiger Beitrag zur Stärkung der inneren Sicherheit in der BRD, insbesondere zur Bekämpfung von Gewaltverbrechen terroristischer Gruppen und zur Eindämmung der schweren Kriminalität überhaupt.

ТЕСТ

на понимание содержания текста


Выберите предложения, соответствующие содержанию текста, перепишите их и переведите на русский язык.


    1. Das Bundeskriminalamt befindet sich in Wiesbaden.

    2. Seine Hauptabteilung liegt in der Nähe von Berlin.

    3. Das Bundeskriminalamt ist die Zentralstelle für die Zusammenarbeit von Bund und Ländern bei der Verbrechensbekämpfung.

    4. Es sammelt Nachrichten und Unterlagen für die kriminalpolizeiliche Verbrechensbekämpfung.

    5. In Fällen schwerer Kriminalität nimmt das BKA die Strafverfolgung nicht selbst wahr.

    6. Die Sicherheitsgruppe Bonn des BKA schützt die Verfassungsorgane des Bundes und ihre Gäste.

    7. Die Mitarbeiterzahl des BKA beträgt über 3500.

    8. Das ist ein wichtiger Beitrag zur Stärkung der inneren Sicherheit in der BRD.

    9. Das BKA dient zur Bekämpfung von Gewaltverbrechen terroristischer Gruppen.

    10. Das BKA leistet einen wichtigen Beitrag zur Eindämmung der schweren Kriminalität.


^ ГРАММАТИЧЕСКИЕ ТЕСТЫ


  1. Выпишите предложения, содержащие модальную конструкцию

haben, sein ... zu + Infinitiv, переведите их на русский язык


    1. Das Protokoll ist noch heute abzuschicken

    2. Das Protokoll ist schon gefertigt worden

    3. Der Autofahrer hat die Verkehrsregeln zu kennen und zu beachten.

    4. Das hat er nicht gemacht




  1. Выпишите предложения, содержащие распространенные определения, переведите их на русский язык.




    1. Das vom kriminalistischen Institut herausgegebene Handbuch „Erster Angriff“ hat sich in der Untersuchungspraxis gut bewährt.

    2. Beim Gebrauch der im Buch enthalteten Empfehlungen ist von konkreter Situation auszugehen.

    3. Das ist eine entschiedene Sache

    4. Die geplante Reise ist gelungen.


3.Выпишите предложения, содержащие определение, выраженное партицип I с частицей zu, переведите их на русский язык.


a) Die zu lösenden Aufgaben haben grosse Bedeutung für die Sicherung der öffentlichen Ordnung.

b) Der sich nähernde Zug kommt pünktlich.

c) Die von uns einzuhaltenden Regeln sind sehr wichtig.

d) Die angewandte Methode kann man nicht erklären.


^ КОНТРОЛЬНАЯ РАБОТА

по специальности «Психология»


  1. Прочитайте текст, с помощью словаря постарайтесь понять его содержание, затем выполните тест по тексту.


^ Aus der Geschichte der russischen wissenschaftlichen

Psychologie


Die Entwicklung der psychologischen Theorie in Russland hat besondere Formen genommen. Die Eigenart der russischen Psychologie, die neue Wege in der Entwicklung der Wisseschft geschaffen hat, ist eng mit dem klassischen philosophischen Materialismus und mit der fortschrittlichen Naturwissenschaft verbunden.

In der Entwicklung der wissenschftlichen Psychologie in Russland nimmt einen besonderen Platz M.W.Lomonosow ein. In Russland existierte auch früher die in psychologischer Richtung entwickelte philosophische Idee. Mit dem Namen von Lomonosow sind eigenartige Wege der russischen fortschrittlichen Idee verbunden. In seinen Arbeiten unterstreicht er materialistische Auffassung der Epmfindungen von Ideen. Die Behauptung : die Materie ist das Primäre, das Bewusstsein aber Sekundäre – gehört Lomonosow. Er entwickelte diese These in seinen physischen Arbeiten, besonders in seiner Theorie des Lichtes.

Seiner Meinung nach muss man geistige Eigenschaften des Menschen unterscheiden. Die letzteren entstehen aus den Beziehungen zwischen den geistigen Fähigkeiten und den Leidenschaften. Die von Lomonosow entwickelte Analyse der Leidenschaften hat ein grosses Interesse. Die Grundlagen der Leidenschaften und die Formen ihrer Äusserungen sind Handlungen und Leiden.

In seiner Redekunst tritt Lomonosow als Realist, als guter Kenner der Menschen auf. Deshalb versteht er die Lebenseigenschaft der menschlichen Persönlichkeit als Ausgangsprozess. Das zeigt sich in Leidenschaften und Handlungen, die Förderer der menschlichen Benehmens sind.

Psychologische Auffassungen von Lomonosow waren ein Teil seiner wissenschaftlichen Auffassungen. Der Mensch war immer im Zentrum seiner Interessen.


^ ТЕСТ

на понимание содержания текста


Выберите предложения, соответствующие содержанию текста, перепишите их и переведите на русский язык


  1. Die Entwicklung der psychologischen Theorie in Russland hat besondere Formen genommen.

  2. Die Eigenart der russischen Psychologie ist eng mit dem klassischen philosophischen Materialismus und mit der fortschrittlichen Naturwissenschaft verbunden.

  3. In der Entwicklung der wissenschaftlichen Psychologie in Russland nimmt einen besonderen Platz M.W.Lomonosow ein.

  4. In Russland existierte früher keine in psychologischer Richtung entwickelte philisophische Idee.

  5. Mit dem Namen von Lomonosow sind keine eigenartige Wege der russischen fortschrittlichen Idee verbunden.

  6. In seinen Arbeiten unterstreicht Lomonosow materialistische Auffassung der Empfindungen von Ideen.

  7. Die Behauptung: die Materie ist das Primäre, das Bewusstsein aber das Sekundäre – gehört Lomonosow.

  8. Lomonosow entwickelte diese These in seinen physischen Arbeiten, besonders in seiner Theorie des Lichtes

  9. Psychologische Auffassungen von Lomonosow waren ein Teil seiner wissenschaftlichen Auffassungen.

  10. Der Mensch war immer im Zentrum seiner Interessen.



^ ГРАММАТИЧЕСКИЕ ТЕСТЫ


  1. Выпишите предложения, содержащие модальную конструкцию

haben, sein ... zu + Infinitiv, переведите их на русский язык.


    1. Geistige Prozesse und geistige Eigenschaften sind zu unterscheiden.

    2. Die Eigenart der russischen Psychologie ist eng mit dem klassischen philosophischen Materiаlismus verbunden.

    3. Die Arbeit „Das Bild des Menschen“ hatte geistige Prozesse zu zeigen.

    4. Lomonosow hat materialistische Auffassung der Empfindungen von Ideen unterstreichen.




  1. Выпишите предложения, содержащие распространенные определения, переведите их на русский язык.




    1. In Russland existierte die in psychologischer Richtung entwickelte philosophische Idee.

    2. Dazu gehören auch die Ganzheit des menschlichen Wesens analysierenden Arbeiten von W.F.Odoewski.

    3. In Russland existierte eine entwickelte philosophische Idee.

    4. Das besprechende Thema ist ausserordentlich wichtig für das geistige Leben des Menschen.




  1. Выпишите предложения, содержащие определение, выраженное партицип I с частицей zu, переведите их на русский язык.




    1. Die einen grossen Einfluss auf die Psychologie auszuübende Idee ist sehr wichtig für unsere Wissenschaft.

    2. Das heute im Seminar zu besprechende Thema ist ausserordentlich wichtig für das geistige Leben des Menschen.

    3. Diese entwickelte psychologische Idee hat eine grosse Bedeutung für unsere Philosophie.

    4. Die analysierten Arbeiten gehören unserem Wissenschaftler.



Тексты для чтения

для студентов по специальности «Юриспруденция» и «Психология».


^ Kriminalistik (Ein Grundriß für Studium und Praxis)


1. Der Stellenwert der Kriminalistik in der Wissenschaft ist umstritten. Hierbei geht es insbesondere um das Verhältnis zur Kriminologie und zum Strafrecht. Dies dürfte jedoch lediglich eine akademische Streitfrage sein und keine praktische Bedeutung haben. Versucht man das Problem vor dem Hintergrund unseres gesellschaftlichen Systems zu lösen, so könnte folgender Weg gangbar sein: In demokratischen Gesellschaften werden die Entscheidungen von den Politikern getroffen. Sie bestimmen die Regeln, wie die Bürger des Landes vor Verbrechen und Verbrechern geschützt werden sollen und verabschieden dazu die erforderlichen Gesetze. Welche Gesetze zur Strafrechtspflege erlassen werden müssen, können sie mit Hilfe der Kri­minalpolitik ermitteln. Diese Kriminalpolitik wiederum bedient sich der Systeme des Strafrechts, der Kriminologie und der Kriminalistik. Prüfen wir deren Inhalte.

2. Das Strafrecht nennt die Tatbestände, qualifiziert die Schuld, legt das Prozeß­verfahren fest und regelt den Strafvollzug.

3. Die Kriminologie beschreibt die Erscheinungsformen der Verbrechen und bietet : Erklärungsansätze für deren Ursachen an.

4. Die Kriminalistik nennt die Methoden der Verbrechensverhütung und Strafver­folgung mit Beweisfindung und Beweisführung. Sie bedient sich der Natur- und Geisteswissenschaften. Um sie im Detail zu verstehen, ist eine weitere Unterteilung in Teildisziplinen notwendig.

5. Die Kriminalstrategie beschreibt das Gesamtkonzept kriminalpolizeilicher Verbrechensverhütung und -Verfolgung und findet ihre praktische Anwendung auf der Ebene der Aufsichtsbehörden. Hier werden zum Beispiel Präventionsprogramme erarbeitet und die dafür erforderlichen Geldmittel zur Verfügung gestellt, oder die Einrichtung von Spezialdienststellen zur Bekämpfung der Wirtschaftskriminalität oder der Organisierten Kriminalität beschlossen.

6. Die Kriminaltaktik ist das planmäßige und fallorientierte Vorgehen des Kriminaliisten bei Einzelfällen. Es ist das Ergebnis der Überlegungen, wie taktisch vorgegangen werden soll. Hierbei muß es sich nicht nur um einen Einzelfall handeln, sondern es kann auch ein Problem in einer bestimmten Region sein, z.B.: der Diebstahl aus Kraftfahrzeugen in einer Gemeinde. Der Kommissariatleiter legt dabei fest, wie viele Kriminalisten zur Bekämpfung dieser Delikte eingesetzt werden. Aber auch der einzelne Sachbearbeiter überlegt seine taktische Vorgehensweise für den Einzelfall, z.B. die Reihenfolge der Vernehmung von Zeugen, die Festnahme von Gesuchten oder die Durchsuchung der Verdächtigen.


^ Aus der Geschichte der russischen wissenschaftlichen

Psychologie.

  1. Die Entwicklung der psychologischen Theorie in Russland hat besondere Formen genommen. Die Eigenart der russischen Psychologie, die neue Wege in der Entwicklung der Wissenschaft geschaffen hat, ist eng mit dem klassischen philosophischen Materialismus und mit der fortschrittlichen Naturwissenschaft verbunden.

  2. In der Entwicklung der wissenschaftlichen Psychologie in Russland nimmt einen besonderen Platz M.W.Lomonosow ein. In Russland existierte auch früher die in psychologischer Richtung entwickelte philosophische Idee. Mit dem Namen von Lomonosow sind eng eigenartige Wege der russischen fortschrittlichen Idee verbunden. In seinen Arbeiten unterstreicht er materialistische Auffasung der Empfindungen von Ideen. Die Behauptung: die Materie ist das Primäre, das Bewusstsein aber das Sekundäre - gehört Lomonosow. Er entwickelte diese These in seinen physischen Arbeiten, besonders in seiner Theorie des Lichtes.

  3. Seiner Meinung nach muss man geistige Eigenschaften des Menschen unterscheiden. Die letzteren entstehen aus den Beziehungen zwischen den geistigen Fähigkeiten und den Leidenschaften. Die von Lomonosow entwickelte Analyse der Leidenschaften hat ein grosses Interesse. Die Grundlagen der Leidenschaften und die Formen ihrer Äusserungen sind Handlungen und Leiden.

  4. In seiner Redekunst tritt Lomonosow als Realist, als guter Kenner der Menschen auf. Deshalb versteht er die Lebenseigenschaft der menschlichen Persöhnlichkeit als Ausgangsprozess. Das zeigt sich in Leidenschaften und Handlungen, die Förderer der menschlichen Benehmens sind.

  5. Psychologische Auffassungen von Lomonosow waren ein Teil seiner wissenschaftlichen Auffassungen. Der Mensch war immer im Zentrum seiner Interessen.



^




Die Polizei der Länder




Die Polizei ist grundsätzlich ein Organ der einzelnen Bundesländer. Die Länder haben auf diesem Gebiet die Gesetzgebungsbcfügnis, und so gibt es 16 verschiedene, in vielen wichtigen Fragen allerdings einander ähnliche Landespolizeigesetze. Eine enge Zusammenarbeit der Länderpolizeien ist durch regelmäßig stattfindende Konferenzen der Innenminister der Länder, an denen der Bundesminister des Innern auch teilnimmt, gesichert.

Die Aufgaben der Polizei sind vielseitig. In erster Linie ist sie verpflichtet, die öffentliche Ordnung und Sicherheit aufrechtzuerhalten sowie die Kriminalität zu i verhüten und zu bekämpfen. Das Polizeiorgan, mit dem die Bürger am häufigsten in Berührung kommen, ist die Verkehrspolizei. Nicht minder wichtig für die innere Sicherheit sind die allgemeine Schutz-, Bereitschafts- und Wasserschutzpolizei sowie die Kriminalpolizei, die als einziger Teil der polizeilichen Exekutive nicht umformiert ist. Bei der Verbrechensbekämpfung gilt das besondere Augenmerk der Ge­waltkriminalität, der Wirtschaftskriminalität, der Jugendkriminalität und der Rauschgiftkriminalität, außerdem in zunehmendem Maße dem politischen Extremismus und dem politisch motivierten Terror. Zur Heranbildung des polizeilichen Nachwuchses, zur Unterstützung des Polizei-Einzeldienstes bei polizeilichen Groß­einsätzen und zur Bewältigung außergewöhnlicher Situationen unterhalten die Länder kasernierte und einheitlich ausgebildete Bereitschaftspolizeien mit 25000 Beamten. Die Bereitschaftspolizei wird durch den Bund einheitlich ausgestattet und auf ihre Einsatzfähigkeit ständig überprüft.

Der Bundesgrenzschutz. Der Bundesgrenzschutz (BGS) ist eine Polizei des Bundes: er untersteht dem Bundesminister des Innern. Die Gesamtstärke des BGS beträgt etwa 23000 Mann. Seine Hauptaufgabe besteht in der polizeilichen Überwa­chung der Grenzen. Er kontrolliert den die Grenzen überschreitenden Verkehr. Im Grenzgebiet hat er Gefahren abzuwehren und Störungen zu beseitigen. Der BGS sorgt auch für den Schutz von Bundesorganen (z.B. Bundespräsidentenamt und Bundeskanzleramt). Er wird ferner zu Sicherheitsaufgaben bei Staatsbesuchen und ähnlichen Ereignissen eingesetzt.

Im Fall eines inneren Notstands können dem Bundesgrenzschutz besondere Aufgaben zufallen. Er kann insbesondere zur Abwehr einer drohenden Gefahr für den Bestand oder die freiheitliche demokratische Grundordnung des Bundes oder eines Landes eingesetzt werden. Im Fall eines äußeren Notstands (Verteidigungsfall), also bei einem bewaffneten Angriff auf das Bundesgebiet von außen, kann die Bun­desregierung, wenn es erforderlich ist, den BGS im gesamten Bundesgebiet einsetzen.


^ Aus der Geschichte der russischen wissenschaftlichen Psychologie.

Seit dem 18. Jahrhundert übten die französischen Aufklärer einen grossen Einfluss auf die Entwicklung der psychologischen Idee in Rusaland aus.

Dieser Einfluss kann man in psychologischen Ideen von Ja.P.Koselski und in psychologischen Konzeption anderer Wissenschaftler bemerken.Zur Zeit der Dekabristen, am Anfang des XIX. Jahrhunderts, übte Schelling einen grossen Einfluss auf die Psychologie jener Zeit aus. Die ersten Vertreter seiner Ideen waren D.M. Wellanski und W.F. Odoewski Dazu gehören auch die Arbeiten von P.S. Awsenew und Ch.A. Ekeblada. Diese Arbeiten unterstreichen die Ganzheit des menschlichen Wesens, ihre Verbindung mit dem Weltall. Eine grosse Bedeutung für die Entwicklung der Psychologie hatten die Ideen von A.I.Galitsch. Er entwickelt die fortschrittlichen Ideen seiner Zeit und verbindet der Übergang vomBewusstsein zum Selbstbewusstsein, d.h. mit der Fähigkeit des Menschen im gesellschaftlichen Leben. Seine Arbeit „Das Bild des Menschen“ (1834) hat eine grosse Bedeutung. Er beschreibt hier viele psychologische Probleme – Anregungen, Neigungen, Leidenschaften usw. Einen bedeutenden Einfluss auf die Entwicklung der russischen fortschrittlichen Psychologie hatten die psychologischen Auffassungen der russischen Wissenschaftler A.J.Herzen, W.G.Belinski. N.A.Dobroljubow und besonders N.G.Tschernyschewski. Sie versuchten die Psychologie der Persöhnlichkeit zu zeigen, die Einheit der physischen und psysischen Prozesse zu unterstreichen.

J.M/Setschenow war der grösste russische Psychologe. Das Studium der Psychologie in seinen früheren Jahren übte einen grossen Einfluss auf seine physiologischen Untersuchungen aus.


^

Wesen der freien Marktwirtschaft



Grundelement der freien Marktwirtschaft ist das freie Spiel der wirtschaftlichen Kräfte ohne staatliche Eingriffe. Der Staat produziert nicht selbst. Was er braucht(z. B. Gebäude, Fahrzeuge, Schiffe), bezieht er von privaten Un­ternehmern unter den gleichen Bedingungen wie die anderen Verbraucher. Der Staat garantiert das Privateigentum, denn das Streben, Eigentum zu erwerben und es zu vermehren, ist die Antriebskraft der freien Wirtschaft. Es besteht uneingeschränkte Gewerbefreiheit. Jeder kann einen Gewerbebetrieb eröffnen, kann herstellen, kaufen und verkaufen, was und wo er will. Es besteht volle Vertragsfrei­heit. Jeder kann Verträge (z. B. Kaufverträge) schließen, mit wem er will, worüber er will. Der Unternehmer möchte möglichst billig einkaufen und möglichst teuer verkaufen. Der Verbraucher möchte möglichst viele seiner Bedürfnisse befriedigen und versucht, möglichst gute Ware zu möglichst günstigem Preis zu erwerben. Daraus entwickelt sich der Wettbewerb: Angebot und Nachfrage sowie die Qualität der Ware bestimmen Umsatz und Preis. Wer gute Ware zu einem günstigen Preis anbietet, macht das Geschäft. Wer nicht mithalten kann, bleibt im Konkurrenzkampf auf der Strecke, wird nicht konkurrenzfähig und scheidet aus dem Wettbe­werb aus.


Для заметок


Для заметок


Для заметок


Давыдова Людмила Петровна


Немецкий язык.

Рабочая программа, методические указания,

контрольные задания и тексты для чтения

для студентов 2 курса заочной формы обучения

экономических и психологических специальностей


Подписано к печати: 11.03.09


Тираж: 150 экз.


Заказ №: 6168. Изд. № 369




Скачать 230,2 Kb.
оставить комментарий
Дата02.12.2011
Размер230,2 Kb.
ТипРабочая программа, Образовательные материалы
Добавить документ в свой блог или на сайт

отлично
  1
Ваша оценка:
Разместите кнопку на своём сайте или блоге:
rudocs.exdat.com

Загрузка...
База данных защищена авторским правом ©exdat 2000-2017
При копировании материала укажите ссылку
обратиться к администрации
Анализ
Справочники
Сценарии
Рефераты
Курсовые работы
Авторефераты
Программы
Методички
Документы
Понятия

опубликовать
Загрузка...
Документы

Рейтинг@Mail.ru
наверх